SKIALP tra Majella e Parco Nazionale Abruzzo-Lazio-Molise

Appennino ripido ed esplorativo vol.2
Cristiano Iurisci, Fabrizio De Angelis e Rinaldo Le Donne

32,00

Artikelnummer: 446 Kategorien: ,

SKIALP tra Majella e Parco Nazionale Abruzzo-Lazio-Molise

APPENNINO RIPIDO ED ESPLORATIVO vol.2
Sirente, Majella, Morrone, Marsicani, Petroso, Monti della Meta, Genzana, Greco e Matese

Der Apennin versprüht eine Faszination, die den Alpen fehlt, die des Entdeckens: kleine Berge, die hinter ihrer Sanftheit auch anspruchsvolle Touren verstecken, großartige Panoramen, die einen immer wieder neu erstaunen lassen angesichts der unglaublich abwechslungsreichen Landschaften.

APPENNINO RIPIDO ED ESPLORATIVO ist ein Projekt in mehreren Bänden, dass dazu anregen will, neue Lösungen zu suchen und zu finden: es wird immer Platz für Fantasie und Kreativität geben. In diesem zweiten Band präsentieren wir 133 Strecken im Zentralapennin, südlich des Flusses Aterno-Pescara. Der erste Teil des Führers ist, wie auch der erste Band, den Schnee- und Wetterbedingungen gewidmet, allerdings in zusammengefasster Form. Das erste der acht Kapitel behandelt die Kette des Sirente, mit 20-21 Strecken, 17 davon Extremski. Es folgt ein Kapitel zur Majella, der „Mutter-Berg“, mit 43 Strecken, einige davon wirklich beeindruckend. Im dritten Kapitel wird der Morrone mit seinen fantastischen kleinen Schluchten beschrieben und in den Kapiteln danach geht es um die Monti Marsicani, mit 38 abwechslungsreichen, nie extremen Touren. Zu guter Letzt noch die Berge der Meta-Mainarde und die 5 Strecken des Matese, dem südlichsten Massiv des Zentralapennin: ein Berg, der noch komplett entdeckt werden will. Alle Streckenvorschläge sind stark auf Erkundung ausgerichtet, mit zahlreichen Verbindungen und Varianten in diesen kleinen, aber feinen Bergen zwischen den zwei Meeren.

Cristiano Iurisci lebt bis zu seinem 17. Lebensjahr in S. Vito Chietino, einem kleinen Dorf an der Adria. Dank seiner Tante, die als Äbtissin in einem Kloster auf einem 800 m hohen Ausläufer des Gran Sasso lebt, verbringt er seine Sommerferien in kompletter Isolation und lebt in vollen Zügen die Berge, Natur und die Regeln des ora et labora aus. Es folgen 25 Jahre Aktivität mit Pickel, Steigeisen, Felshaken, Seilen, Skiers und die wichtigsten Gipfel, Grate, Wände und Rinnen des Zentralen Apennins.

Fabrizio De Angelis ist kein Bergbewohner und auch nicht sicher, ober er ein Alpinist ist. Er beschreibt sich lediglich als Entdecker und es war stets die kulturelle Neugier, die ich neues suchen ließ. Nichtsdestotrotz hat er zahlreiche Sportarten praktiziert: Alpinismus, Klettern, Kajak und Skitouren in ganz Europa. Für ihn existiert kein Berg ohne das Wissen um Kultur, Territorium, Natur und Population.

Rinaldo Le Donne geboren in Rivisondoli, betreibt mit seiner Frau das B&B Masseria Cerasella in Pescocostanzo. Er widmet sich in Vollzeit dem Tourismus und den Bergen, als Bergbegleiter und Mountainbike Guide, und besonders im Winter ist er ganz in seinem Element: Skitouren sind seine Leidenschaft und er arbeitet mit einem Verband zusammen, der sich um Wintersportveranstaltungen kümmert.

Yahr: 2021
ISBN: 978885547 0650
Seiten: 497
Abmessungen: 15.00 × 21.00 cm
Gewicht: 600g
Code: LV 146
Einkaufswagen
Copy link
Powered by Social Snap