SKIALPINISMUS IN DEN JULISCHEN ALPEN OST

100 Skitouren – Triglav, Jalovec, Prisank, Martuljek, Razor, Krn, Wocheiner Berge
Paul Ganitzer, Claudia Pacher, Christian Wutte, Britta Wutte, Robert Zink

32,00

Artikelnummer: nicht lieferbar Kategorien: ,

Jeder Skitourengeher, der auch nur ein einziges Mal einen Schritt in die Julischen Alpen setzt, wird unweigerlich der Faszination dieser beeindruckenden und durchwegs einsamen Gebirgsgruppe erliegen. Dieser zweiten Band „Skialpinismus in den Julischen Alpen Ost“ umfasst den östlichen – gänzlich in Slowenien liegenden – Teil der Julier.
Der bereits aus dem ersten Teil bekannte wilde und steile Charakter der Touren setzt sich hier vor allem in der Jalovec, Triglav und Martuljek-Razor-Prisojnik Gruppe fort. Zusätzlich dazu haben die östlichen Julier jedoch noch eine völlig konträre Facette zu bieten: die mächtigen und ausgedehnten Karst-Plateaus mit den lieblichen wie auch bizarren Gipfeln der Wocheiner Berge lassen das Herz jedes klassischen Skitourengehers höher schlagen. Hier besteht sowohl die Möglichkeit zu wunderschönen Tagestouren als auch zu mehrtägigen, einsamen Überschreitungen.
Als Draufgabe zu den genannten Berggruppen erhebt sich die Krn Gruppe als südliche Begrenzung der Julier imposant aus der Ebene. Hier findet man nun beide beschriebenen Merkmale vereint: steile und wilde Anstiege sowie weitläufige hügelige Plateaus liegen dicht nebeneinander und laden den Wintersportler zu unvergesslichen Entdeckungsreisen durch die winterliche Bergwelt ein.

Paul Ganitzer, hat vor mehr als 10 Jahren seinen Lebensmittelpunkt nach Kärnten verlegt. Nach der Kindheit im Salzburger Großarltal folgte die Studienzeit in Leoben, in der die Freizeit mit Erkundungen der obersteirischen Bergwelt zugebracht wurde. Werkstoffwissenschafter von Beruf und von Bergläufen, Klettern und Paragleiten begeistert, entdeckte er seine Leidenschaft zum Skitourengehen erst in Villach, ebenso die Faszination für die Julischen Alpen. Paul ist hier als Extremsportler und „Ausdauerwunder“ bekannt aber alle, die ihn besser kennen wissen, dass sich seine vielfältigen Interessen abseits von Sport und Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen bewegen – angefangen beim Bienenzüchten, über sein umfangreiches Wissen zu geschichtlichen Themen oder seinem Interesse für die Hintergründe der Finanz- und Wirtschaftswelt sowie für politische Vorgänge bis hin zur Offenheit für spirituelle und geistige Themen.

Claudia „Cloud-Ski“ Pacher ist der Faszination des Skifahrens schon seit Kindertagen erlegen. Am Reißeck hoch über dem Mölltal hat sie die ersten Skirennen bestritten und es zeigte sich wohl schon sehr früh ihr Talent gepaart mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz. Die Leidenschaft für Schnee und Berge hat sie dann nie mehr losgelassen. Trotz langjährigen Aufenthaltes in Wien zum Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie mit anschließender Arbeit in der Pharmaindustrie behielt sie ihre Natürlichkeit und die Liebe zu den Bergen bei. 2009 verschlug es sie dann wieder zurück nach Kärnten. Beim Klettern lernte sie ihre große Liebe kennen und seither sind Claudia und Paul als umtriebiges Pärchen das ganze Jahr über in den Bergen unterwegs und auf den Julischen Alpen immer wieder dort anzutreffen.

Christian Wutte, ist 1964 geboren und wohnt in Feistritz im Rosental am Fuße der Karawanken, die schon in der Jugend seine Bergleidenschaft geweckt haben. In jungen Jahren stand neben dem Skitourengehen in den heimatlichen Bergen vor allem das alpine Klettern im Vordergrund. So wurden bald klassische Touren in den hohen Wänden der Westalpen und den Dolomiten sein Ziel. Es war ihm aber immer wichtiger ein breites Spektrum am Berg zu genießen, so hat er sein Betätigungsfeld auch auf Eisklettern, Canyoning, Sportklettern, Mountainbiken und Paragleiten erweitert. Eine langjährige Mitgliedschaft bei der Bergrettung in Ferlach und mehrere Instruktorenausbildungen vervollständigen seine Passion für die Berge.

Britta Wutte wurden die Skier von ihren sportlichen Eltern praktisch schon in die Wiege gelegt. In Jugendjahren prägte sie sich durch den Skirennsport, später durch die Ausbildung zum Instruktor für Ski Alpin und Skitouren. Die notwendige Ausdauer für den Aufstieg holt sie sich schon im Sommer .im Mountainbikesport und so zaubert ihr ein langer Skitouren Tag in der Karsthochebene der Komna immer ein Lächeln ins Gesicht. Seit ihren Kinderjahren erkundet sie die Julischen Alpen in Slowenien und kaum ein Gipfel und Weg fehlen in ihrer Tourenliste, ungestillt ist aber nach wie vor ihre Faszination für diese einzigartige Bergwelt.

Robert Zink, ist gebürtiger Steirer (Jahrgang 1970), promovierter Chemiker und seit seinem 22. Lebensjahr mit großer Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Seit 1999 lebt er in Villach, von wo aus er manchmal alleine die geheimnisvolle Südalpenlandschaft erkundet. Neben Schitouren in Europa, Afrika, Nordamerika und dem Kaukasus, enthält sein persönliches Tourenbuch auch etliche klassische Kletterbergfahrten in den Alpen, den Colorado Rockies und dem kalifornischen Yosemite.

Yahr: 2015
ISBN: 978-88-98609-33-8
Seiten: 416
Code: LV 88/2
Gewicht: 780g
http://issuu.com/edizioni_versante_sud/docs/giulie_est_ted_issuu?e=0/11085233
Einkaufswagen
Copy link