SKIALPINISMUS IN DEN JULISCHEN ALPEN WEST

100 Skitouren. Montasio, Wischberg, Kanin, Mangart.
Paul Ganitzer, Christian Wutte, Robert Zink

32,00

Artikelnummer: nicht lieferbar Kategorien: ,

Noch vor knapp 10 Jahren waren uns die Berge der Julischen Alpen kaum bekannt: wer hätte damals je gedacht, dass diese versteckte Gebirgsgruppe über viele Jahre einen Großteil all unserer Wintersport Aktivität auf sich konzentriert. Nach all diesen ereignisreichen Jahren des Erkundens und Besteigens dieser Berge (nicht nur im Winter, haben die Autoren Ihnen entschlossen, einen Skitourenführer über dieses Gebiet zu veröffentlichen. Dieser Führer erhebt alle sinnvoll machbaren Skianstiege in den vier Hauptgruppen der Julischen Alpen (Montasch, Wischberg, Kanin und Mangart) zu beschreiben und damit diese einer breiteren Öffentlich zugänglich zu machen.
Der Charakter jeder Tour wird hier hervorgehoben mit den stabilen Standard der vorherigen Führer dieser Reihe, die technischen Rahmenbedingungen in eine international übliche Skala packend. Dies mag eine Hilfe sein aber im Endeffekt liegt es gerade beim winterlichen Bergsteigen immer beim Alpinisten selbst, seine Fähigkeiten und Beweggründe richtig einzuschätzen und seine Unternehmungen angepasst an die Verhältnisse entsprechend zu forcieren.

Paul Ganitzer, hat vor mehr als 10 Jahren seinen Lebensmittelpunkt nach Kärnten verlegt. Nach der Kindheit im Salzburger Großarltal folgte die Studienzeit in Leoben, in der die Freizeit mit Erkundungen der obersteirischen Bergwelt. Werkstofftechniker von Beruf und von Bergläufen, Klettern und Paragleiten begeistert (flog er vom Mont Blanc, Großglockner, Dachstein, Ortler, Triglav und Mangart), seine Leidenschaft zum Skitourengehen entdeckte er erst in Villach, ebenso die Faszination für die Julischen Alpen. Paul ist hier als Extremsportler und „Ausdauerwunder“ bekannt aber alle, die ihn besser kennen wissen, dass sich seine vielfältigen Interessen abseits von Sport und Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen bewegen – angefangen beim Bienenzüchten, über sein umfangreiches Wissen zu geschichtlichen Themen oder seinem Interesse für die Hintergründen der Finanz- und Wirtschaftswelt sowie für politische Vorgänge bis hin zur Offenheit für spirituelle und geistige Themen, die vielen anderen Technikern verborgen bleiben.

Christian Wutte, ist 1964 geboren und wohnt in Feistritz im Rosental am Fuße der Karawanken, die schon in der Jugend seine Bergleidenschaft geweckt haben. In jungen Jahren stand neben dem Skitourengehen in den heimatlichen Bergen vor allem das alpine Klettern im Vordergrund. So wurden bald klassische Touren in den hohen Wänden der Westalpen und den Dolomiten sein Ziel. Es war ihm aber immer wichtiger ein breites Spektrum am Berg zu genießen, so hat er sein Betätigungsfeld auch auf Eisklettern, Canyoning, Sportklettern, Mountainbiken und Paragleiten erweitert. Eine langjährige Mitgliedschaft bei der Bergrettung in Ferlach und mehrere Instruktorenausbildungen vervollständigen seine Passion für die Berge. Obwohl er in den letzten Jahren gemeinsam mit Bergfreunden und vor allem mit seiner Frau Britta bei ausgedehnten Reisen weltweit immer neue Bergziele sucht, locken doch jeden Winter wieder die wilden Gipfel und steilen Rinnen der Julischen Alpen. Christian ist auch Mitautor der beiden „Skitourenführer – Kärnten Süd & West“ (Rother Verlag).

Robert Zink, ist gebürtiger Steirer (Jahrgang 1970), promovierter Chemiker und seit seinem 22. Lebensjahr mit großer Leidenschaft in den Bergen unterwegs. Seit 1999 lebt er in Villach, von wo aus er manchmal alleine die geheimnisvolle Südalpenlandschaft erkundet. Neben Schitouren in Europa, Afrika, Nordamerika und dem Kaukasus, enthält sein persönliches Tourenbuch auch etliche klassische Kletterbergfahrten in den Alpen, den Colorado Rockies und dem kalifornischen Yosemite. Eine besondere Ehre ist es für ihn auf Walter Pauses Spuren („Im extremen Fels“) zu wandeln. Autor bzw. Mitautor der Bände „Schitouren in Südalpen“ (I und II, Carinthia Verlag).

Yahr: 2012
ISBN: 978-88-96634-69-1
Seiten: 416
Code: LV 70/2
http://issuu.com/edizioni_versante_sud/docs/giulieted?e=0/2558385