PORTUGAL

Klettern und Bouldern am südwestlichen Ende Europas
Carlos “Cuca” Simes

28,0034,00

Artikelnummer: 288 Kategorien: ,

Portugal

Klettern und Bouldern am südwestlichen Ende Europas

Die Geschichte des Kletterns in Portugal beginnt zwar schon in den späten 1950er Jahren, aber lange Zeit war das Land trotz der stattlichen Anzahl von Routen nicht als Kletterziel bekannt nur die (glücklichen) Locals und einige wenige Besucher aus dem In oder Ausland wussten, welches Potenzial sich hier bietet. Die Routen waren und sind aber keineswegs von schlechterer Qualität als beispielsweise die im benachbarten Spanien oder anderen europäischen Klettergebieten. Im Gegenteil: Angesichts der ruhigen und schönen Lage der Spots und der abwechslungsreichen Felswände erweist sich das kleine Portugal sogar als wahre Kletterperle. Es gibt also genügend Argumente für eine Kletterreise nach Portugal, sei es für einen kurzen Besuch, einen längeren Aufenthalt oder einen Klettertrip durch das ganze Land.

Der Norden bietet eine enorme Menge von Granitblöcken und wänden, in Zentralportugal findet man Kalk und gelegentlich auch Y Basalt oder Quarzitfelsen, weithin bekanntCM sind das Bouldergebiet von Sintra und auch die Meeresklippen bei Lissabon und weiterMY südlich… Möglichkeiten gibt es genügendCY und für jeden Geschmack, unabhängigCMY davon, ob man einsame Trad-Klettereien, DWS Spots oder harte Sportkletterrouten  sucht und mag. Und wenn man ebenso an der Kultur und Gastronomie interessiert ist, das Reisen an sich liebt und auch der Was sersport nicht zu kurz kommen soll, dann zählt Portugal zweifellos zu den besten Klet- terzielen Europas.

Der Autor: Carlos Eduardo Braga de Sousa Simes (“Cuca”), (Lissabon, 1981), wuchs in Cascais auf und entdeckte seine Passion für das Klettern im Alter von 15 Jahren, als er zum ersten Mal die Kalk und Granitwände in seinem Heimatgebiet im Naturpark Sintra – Cascais besuchte. Auch nachdem er portugiesischer Junioren meister im Klettern gewor den war, behielt das Felsklettern für ihn seine Faszination, und dies zeigte sich durch die Wiederholungen der meisten schwierigsten Routen Portugals oder auch an seiner Erschließungs und Sanierungsarbeit an Felswänden oder Bouldergebieten. Carlos schloss ein Studium zum M.A. der Geographie an der Universität Dundee in Schottland ab, woermitdem Trad-KletterninBerührungkamund diese Stilart auch erlernte. Einige Jahre lang lebte er im spanischen Katalonien, meist im Gebiet von Montserrat, danach zog es ihn noch in andere europäische Klettergebiete. Er arbeitet als Wanderund Bikeführer und geht in seiner freien Zeit entweder klettern, surfen oder reist durch die Welt.

Der Fotograf: Ricardo Santiago Alves (“Macau”), (Lissabon, 1976), schloss ein Ingenieursstudium ab. Seine Begeisterung für die Fotografie erwachte im Alter von 15 Jahren und wurde allmählich zu einer richtigen Leidenschaft. Er arbeitet als selbständiger Fotograf und spezialisierte sich auf Bildberichte von Reisen, Lifestyle, Klettern und Natur. Seine unnachahmlichen und preisgekrönten Fotos erschienen in diversen nationalen und internationalen Zeitschriften. In der portugiesischen Kletterszene spielt Carlos eine aktive Rolle als Erschließer des Bouldergebiets bei Sintra (BoulderSintra); mit seinen Fotos trägt er zudem wesentlich zur Verbreitung und Akzeptanz dieser Sportart bei.

Pdf durchblättern

Yahr: 2017
ISBN: 9788898609772
Seiten: 448
Code: LV 103/3

Das könnte Ihnen auch gefallen…