LARIO ROCK falesie

Lecco, Como, Valsassina
Eugenio Pesci – Pietro Buzzoni

33,00

Artikelnummer: 319 Kategorien: ,

LARIO ROCK Falesie

Lecco, Como, Valsassina

Das geografische Gebiet zwischen den Städten Lecco und Como, die sich um das Ufer des Sees gruppieren, ist eine fortlaufende und bekannte alpine Tradition. Insbesondere hat sich die Molkerei im Laufe der Jahre vor allem im Freiklettern auf Felsen und in der Grigne und auch im Resegone ein privilegiertes und landschaftlich wunderschönes Terrain zum Ausdruck gebracht.

In diesem Sinne haben sich die Lecchesi-Felsen seit den 30er Jahren des neunzehnten Jahrhunderts, mit der Schule von Riccardo Cassin und seinen Gefährten, als eine der Wiegen des Kalksteinkletterns in Italien hervorgetan. Seit 1984 hat das Gebiet von Lecco und Como eine schnelle und kontinuierliche Verbreitung des Sportkletterns erlebt, in einer Evolution, die keine Kontinuitätslösungen kennt und heute lebendig ist. Die große Nähe des Nordens Italiens wurde zu sehr hohen Erwartungen an diese Felsen geweckt, die schon lange international bekannt sind.

Die Präsentationen beschränken sich nicht auf die Nummer Eins der vorherigen, sondern auf die Summe der Informationen, die auf den Larian-Felsen zur Verfügung stehen, als Referenz für das Sportklettern in Lecco und in Como Bereich. Der von den gleichen Expertenautoren der vorherigen Ausgabe geschriebene Band beschreibt mehr als 100 Klippen und verwendet die modernsten Verlags- und Grafiktechnologien. und QR-Code in Bezug auf den Zugang zu den gleichen und zu den Parkplätzen. Für eine präzise redaktionelle Auswahl wurde dieser Band mit einer Reihe von Aktionsfotos angereichert. Historische und technische Datenblätter illustrierten die Charaktere und Orte, die zur Geschichte des Sports gemacht wurden.

Eugenio Pesci (Mailand, 1961), klettert seit 1974. Er unterrichtet Philosophie in Mailand. Er hat viele klassische und moderne Routen auf den Alpen wiederholt und seit 1985 widmet er sich der Eröffnung und Ausstattung neuer Straßen im modernen Stil in Grigne, Verdon, Val Formazza, Sardinien und Marmolada. Er hat mit den wichtigsten Radio- und Fernsehmedien zur Verbreitung des modernen Sports beigetragen. Le Grigne, in der Serie Führer der Berge von Italien, Tci-Cai, 1998, und Einsamkeit im Osten. Ettore Zapparoli und romantischer Monte Rosa, Vivalda 1995.

Pietro Buzzoni (Lecco, 1963) ist alpinistisch zwischen den Mauern von Lecco und Valsassinesi gewachsen. Vielfältige Kletterer haben zahlreiche klassische und sportliche Routen quer durch die Alpen wiederholt und gleichzeitig viele neue Routen (über 50) in den Grigne, Campelli und Orobie eröffnet. Für mehr als 200 Seiltriebe entdeckte er auch mehrere neue Klippen im Valsassinese-Gebiet. Er wird wiederholt und in der Gegend von Lecco und Valsassino vergessen (erzählt später in seinem Buch Pioneering Alpinism zwischen Lecco und Valsassina, Bellavite 2016). Er hat mit der Region Lombardei als Berater für die jüngste Sanierung der Klippen von Lecco zusammengearbeitet.

Durchsuchen Sie einige Seiten

Yahr: 2018
ISBN: 978 88 85475 014
Seiten: 776
Code: LV 49

Das könnte Ihnen auch gefallen…