KLETTERN IN DER SCHWEIZ

Ausgewählte Routen und Klettergärten.
Matteo Della Bordella

35,00

Artikelnummer: nicht lieferbar Kategorien: ,

Schon längere Zeit war der Auswahl-Kletterführer ‘Arrampicare in Svizzera ‘ (Klettern in der Schweiz) nicht mehr erhältlich. Autor der neuen, jetzt auch komplett auf Deutsch erhältlichen Ausgabe, ist Matteo della Bordella, der die Arbeit von Aristide Quaglia und Fulvia Mangili in kompetenter Weise weiter führt. Im neuen Führer sind die wichtigsten und bekanntesten Klettergebiete der Schweiz enthalten. Beschrieben werden sowohl Mehrseillängenrouten als auch Baseclimbs in verschiedenen Klettergärten, die Schwierigkeitsbereich der Wege reicht von mittleren bis zu höchsten Graden.
Matteo della Bordella hat zahlreiche der beschriebenen Routen wiederholt und kann deshalb auf eigene Erfahrungen zurück greifen. Zusätzlich lieferten ihm Freunde und Locals detaillierte und neue Erkenntnisse über Routen und Klettergebiete. Einen bedeutenden Teil nehmen die Wendenstöcke und das Rätikon ein, die zu seinen Lieblingsgebieten zählen. Bislang unbekannte und sehr schöne Wege werden zum ersten Mal in diesem umfassenden Auswahlführer genau beschrieben. Wie in anderen Führern dieser Reihe kommen auch hier die Klettergeschichte ihre Protagonisten nicht zu kurz. Es sind Freunde oder Seilpartner oder auch einige der bedeutendsten Kletterer und Erschließer, die hier zu Wort kommen und deren verdienstvolle Arbeit hiermit gewürdigt werden soll.

Matteo Della Bordella wurde 1984 in Varese geboren und ist von Beruf Wirtschaftsingenieur. Er klettert seit seinem 12. Lebensjahr und wiederholte schon bald viele klassische Wege im gesamten Alpenraum. Im Sommer 2005 gelangen ihm viele schwierigste Routen (sowohl rotpunkt als auch onsight), wie beispielsweise der berühmte “Weg durch den Fisch”, den er zusammen mit seinem Vater an seinem 21. Geburtstag durchstieg. Seit 2006 ist er Mitglied der bekannten Ragni (‘Spinnen”) von Lecco sowie  seit 2008 (das jüngste) Mitglied des C.A.A.I. (Club Alpino Accademico Italiano).
2008 erhielt er für die Eröffnung der Route “Coelophysis” an den Wendenstöcken den Premio Cassin in der Kategorie Alpinismus, 2009 erhielt er diesen Preis für seine Expedition in Grönland. In den vergangenen Jahren gelangen im weitere Neueröffnungen (z.B. ‘ Infinite Jest’ an den Wenden), auch im außereuropäischen Ausland verbuchte er diverse Erfolge, so beispielsweise am Torre Egger (Patagonien), in Mexiko, Sardinien und im Tessin. Sein Weg führte ihn auch in verschiedene Gebiete in England, Spanien und den USA.

Yahr: 2012
ISBN: 978-88-96634-64-6
Code: LV 64/2
http://issuu.com/edizioni_versante_sud/docs/svizzeratedissu?e=0/1778351
Copy link